Site language

Medizin zum Staunen: Nanotechnologie

19
Dez

Von visionären Konzepten zu autonomen Mikromotoren

Innovative Themen und Vorträge über Digital Health, Robotik, intelligente Implantate, Nanotechnologie und vieles mehr werden vom 21. bis 23. März 2018 in Leipzig präsentiert. Die XPOMET© will den Akteuren im Gesundheitswesen die Potenziale von Innovationen für das Wohl der Patienten und Bürger verdeutlichen – und die Mediziner zur Akzeptanz motivieren.

Einer der Referenten ist Prof. Dr. Oliver G. Schmidt von der IFW Dresden. Er berichtet über Spermbots, kleinste Mikromotoren im medizinischen Einsatz. Sie sind nicht mit der Außenwelt verbunden und bewegen sich autonom vorwärts. Ihre Größe ähnelt der einer Zelle. Mikromotoren können andere Zellen bewegen, transportieren und manipulieren.

„Durch die jüngsten Entwicklungen in der Nanotechnologie, die Verwendung besonderer Konstruktionen und die Ausnutzung geschickter Antriebsmechanismen wurde die Interaktion zwischen der einzelnen Zelle und dem Mikromotor stark verbessert“, erläutert Schmidt. „Noch ist der Einsatz im menschlichen Körper jedoch Zukunftsvision. Ich sehe Möglichkeiten in der künstlichen Befruchtung – oder beim aktiven Transport und der Verabreichung kleinster Medikamentenmengen durch Mikromotoren. Wenn die aktive Verwendung im Menschen gelingt, ist dies der größte Fortschrittssprung. Noch stellen die physiologische Verträglichkeit, die effiziente Fortbewegung sowie die hochaufgelöste Visualisierung der Mikromotoren im menschlichen Körper die größten zu überwindenden Hürden dar.“

Vor Kurzem wurde Prof. Schmidt mit dem Förderpreis im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm der DFG (Deutschen Forschungsgemeinschaft), dem wichtigsten Forschungsförderungspreis Deutschlands, für das Jahr 2018 ausgezeichnet. Der Leibniz-Preis für Oliver Schmidt würdigt seine herausragenden Arbeiten zur Erforschung, Herstellung und innovativen Anwendung funktioneller Nanostrukturen. Die offizielle Preisverleihung findet am 19. März 2018 in Berlin statt.

Prof. Schmidt wird am 22. März 2018 einen Vortrag mit dem Titel „Shrinking the Unshrinkable: From Visionary Concepts to Autonomous Micromotors“ auf dem XPOMET© Innovationskongress halten.

Text by Mirjam Bauer und Michael Reiter

Titelfoto: AMERICAN CHEMICAL SOCIETY/HOW STUFF WOKS

Leave a Reply