<We_can_help/>

What are you looking for?

<Good_things_happen/> Welcome to Conference

Follow us

Anton J. Schmidt

community

Über die Person

Anton J.Schmidt

Anton J. Schmidt

Anton J. Schmidt ist seit über 40 Jahren in der deutschen Gesundheitswirtschaft tätig. Mehr als 3 Jahrzehnte für den Gesundheitskonzern Johnson&Johnson im Vertriebs-, Marketing und Geschäftsführungsbereich und zuletzt 2001 – 2007 als Vorsitzender der Geschäftsführung der Ethicon GmbH. In dieser Zeit war er in zahlreichen Ehrenämtern aktiv u.a. auch Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Medizintechnologie e.V. (BVMed) – von 2004 bis 2007. Seit Juli 2008 ist er Vorstandsvorsitzender der P.E.G. eG München. Die P.E.G. eG hat rund 2.900 Gesundheits- und Sozialeinrichtungen als Miteigentümer (www.peg-einfachbesser.de). Sein Hauptaugenmerk liegt dabei im Bereich Beschaffung, bei der ganzheitlichen Kostenbetrachtung von Beschaffungs- und Behandlungsprozessen, um sicher zu stellen, dass Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit in ausgewogener Angemessenheit berücksichtigt werden. Das kommunikative „Brücken bauen“ zwischen den Berufsgruppen in Gesundheitseinrichtungen und innerhalb der Gesundheitswirtschaft generell, liegt ihm dabei besonders am Herzen. Im Nebenamt ist Anton J. Schmidt Vorstandsvorsitzender des im Jahr 2008 gegründeten Bundesverbandes der Beschaffungsinstitutionen in der Gesundheitswirtschaft Deutschland e.V. (BVBG), stellvertr. Vorstandsvorsitzender in der Initiative Gesundheitswirtschaft, Vorstandsmitglied bei Healthcare Bayern, Beiratsvorsitzender femak-Fachverband für Materialwirtschaft im Krankenhaus und Aufsichtsratsmitglied in mehreren Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft. Ferner ist er Mitglied in mehreren Beiräten von wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften. Er war 2013 Manager des Jahres im Gesundheitswesen. Privat beschäftigt ihn vor allem die Familie, der Sport und das Lesen (gerne auch Biographien). Motto: „Höchstleistung und Menschlichkeit schließen sich nicht aus“. Das gilt insbesondere auch für das Berufsleben.